INFO

1984
Anka
Schmid
...
Filme - Installationen - Mano Film
Dokumentafilm 2015
Dokumentarfilm 2011

BIOGRAFIE

Ich verstehe mich als Grenzgängerin zwischen Film und Kunst und realisiere sowohl Videokunst und Installationen als auch Kino- und Fernsehfilme.

FILMOGRAFIE

2016 Haare von Kopf bis Fuss (Arbeitstitel) (Anka Schmid)
2016 La Dada – König Hirsch (Anka Schmid)
2015 Wild Women – Gentle Beasts (Anka Schmid)
2014 Fe-Male (Film) (Anka Schmid)
2012 Marzili Badi (Anka Schmid)
2011 Mit dem Bauch durch die Wand (Anka Schmid)
2009 Isa Hesse-Rabinovitch – Das grosse Spiel Film (Anka Schmid)
2008 Hierig – Heutig (Film) (Anka Schmid)
2006 Dizzywork (Kollektiv Marinka)
2006 Found Footage I-IX (Anka Schmid)
2006 Afán (Anka Schmid)
2006 Shake Hands (Anka Schmid)
2006 Rondo Industrial (Kollektiv Marinka)
2005 Yello – ElectroPop made in Switzerland (Anka Schmid)
2002 ABC Sound Alphabet (Anka Schmid)
2002 Blick in die Zukunft (Anka Schmid)
2001 Onoma: 6 Kurzfilme (Anka Schmid)
2000 Das Engadiner Wunder (Film) (Anka Schmid, Tania Stöcklin)
1998 Little Sister (Anka Schmid)
1997 Labyrinth-Projektionen (Anka Schmid, Agnes Barmettler)
1995 Magic Matterhorn (Anka Schmid)
1991 Hinter verschlossenen Türen (Anka Schmid)
1991 Praktisch und friedlich (Anka Schmid)
1989 Techqua Ikachi, Land – Mein Leben (Anka Schmid, Agnes Barmettler und James Danaqyumptewa)
1988 Traumpalast (Anka Schmid)
1987 Walkwoman (Anka Schmid)
1987 Mailma - Eine Improvisation (Anka Schmid)
1986 Die Reise zur Südsee (Anka Schmid)
1986 Rondo Gravitat (Anka Schmid, Tania Stöcklin)
1986 Herzens-Freude (Anka Schmid)
1986 Habibi - Ein Liebesbrief (Anka Schmid)
1985 Transparenz (Anka Schmid)
1984 Fliegen (Anka Schmid)
1983 Glasfragmente (Anka Schmid, Tania Stöcklin)
1982 Warum steht die Welt nicht auf dem Kopf? (Anka Schmid, Tania Stöcklin)

FOTOS

Anzahl aller Bilder: 2